In diesem Jahr hat die von der MAH Management Academy Heidelberg organisierte und durchgeführte Studienreise die Studierenden des MBA Human Resources Management erstmalig in die pulsierende Stadt Lissabon nach Portugal geführt. 

Das kompakte Programm vermittelte einen tiefen Einblick in die portugiesische Wirtschaft und deren Verzahnung mit Deutschland, sowie in die jahrzehtelangen Initiativen deutscher Unternehmen für das portugiesische Bildungssystem. Abgerundet wurde die Studienreise durch ein Kulturpogramm, welches das Selbstverständnis des heutigen Portugals in einem historischen Kontext einordnete. 

Am ersten Tag wurden die Studierenden und die Leitung der MAH Academy durch das Präsidium der führenden Universität Portugals, der Universidade Católica Portuguesa empfangen und erhielten einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten und innovativen Entwicklungen im Bereich des Bildungsangebots dieser international verzahnten Universität. Im Anschluss erfolgte eine kurze Führung über den Campus. 

Nach einer Besichtigung des ehemaligen Expo-Geländes Parque das Nações Unidas, erhielt die Gruppe durch die Leitung des Centro Dual der Deutsch- Portugiesischen Industrie- und Handelskammer AHK einen detaillierten Vortrag über das portugiesische Bildungssystem und das Bildungsangebot im Rahmen der dualen Ausbildung nach deutschem Vorbild. 

Der nächste Tag stand ganz im Zeichen der Volkswagen Gruppe. Durch eine exklusive Werksbesichtigung bei Volkswagen Autoeuropa, die für die weltweite Produktion der Modelle T-Roc und Sharan zuständig ist, konnten die Studierenden einen Einblick in die Produktion von A-Z erleben. Nach einer Stärkung am Strand an der nahegelegenen Costa da Caparica wurde die Gruppe vom CEO der Volkswagen Group Services in Portugal und dem Globalen Direktor der Volkswagen Group Services aus Wolfsburg empfangen, der einen hochqualitativen Vortrag zum Thema Change Management hielt mit anschliessender interaktiven Diskussionsrunde. 

Am Abschlusstag des offiziellen Programms besuchten die Studierenden eines der größten und einflußreichsten börsennotierten Unternehmens Portugals mit ca. 120.000 Mitarbeitern – die Grupo Jerónimo Martins. Der Head HR erläuterte eindrucksvoll die Transformation und die aktuellen strategischen Ausrichtungen im HR Bereich dieses international tätigen Konzerns. 

Ein besonderes Highlight war die Besichtigung des Centro Incluir des Grupo Jerónimo Martins mit seinen Installationen, welches die tägliche Arbeit im Bereich Diversity eindrücklich im Rahmen der Gesamtstrategie des Unternehmens zu diesem Thema wiederspiegelte.

Der Nachmittag stand im Zeichen der historischen Monumente der Blütezeit Portugals als damalige Weltmacht. 

Neben dem offiziellen Programm werden auch das Portwein-Tasting und die harmonischen Abendessen in besonderer Erinnerung einer eindrucksvollen Studienreise bleiben.

 

Studienreise der MBA Human Resources Management Studierenden nach Portugal