Direkt zum Inhalt springen
30.07.2019

Prof. Dr. Jutta Rump erneut als eine der „40 führenden Köpfe des Personalwesens“ ausgezeichnet

Bereits zum 7. Mal in Folge wurde die Leiterin des hochschulzugehörigen Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE), Prof. Dr. Jutta Rump, zu einer der 40 führenden Persönlichkeiten im Bereich der Human Resources gekürt.

Ludwigshafen am Rhein, 19.07.2019: Alle zwei Jahre erstellt die Redaktion des Personalmagazins eine Liste der „40 führenden HR-Köpfe“; in diesem Jahr bereits zum neunten Mal. Ausgezeichnet werden dabei 40 Persönlichkeiten aus den Kategorien ‚Manager‘, ‚Wissenschaftler‘ und ‚Berater‘, die das Personalmanagement voranbringen. Kriterien für die Auswahl sind dabei: Exzellenz im Fachgebiet, Einfluss auf Meinungsbildung in HR, Promotor eines Themas sowie Machtfaktor in der Branche. Maßgeblich für die Beurteilung ist das Wirken in den letzten zwei Jahren.

Prof. Dr. Jutta Rump, Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationales Personalmanagement und Organisationsentwicklung an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen und Direktorin des hochschulzugehörigen Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE) ist mit der diesjährigen Ehrung bereits zum 7. Mal als eine der 40 führenden HR-Köpfe in der Kategorie ‚Wissenschaft‘ ausgezeichnet worden. Die Jury titulierte Rump als „die Wirksame“ und attestierte ihr umfassende Bedeutung für den HR-Bereich: „Sie ist omnipräsent in politischen wie wirtschaftlichen Kommissionen und Verbänden auf Bundes- und Länderebene. Ihr Fokusthema ‚Employability‘ ist so aktuell wie nie und sie wirkt stets in die Unternehmen hinein – mit fundierten Impulsen und pragmatischen Handlungshilfen.“ Zuletzt habe Rump mit Partnern ein IT-Tool für die strategische Personalplanung in KMU veröffentlicht, hieß es weiter in der Begründung.