Direkt zum Inhalt springen

Master ohne Bachelor? Und das soll mit rechten Dingen zugehen? – Ja, tut es.

Zulassungsvoraussetzungen für den Master ohne Erststudium

Master ohne Erststudium - Rechtlicher Hintergrund

Wir leben in einer Zeit, in der der klassisch lineare Berufsweg vom Abitur in der Schule über ein nahtlos anschließendes Studium, gefolgt vom Eintritt ins Berufsleben nur noch eine von vielfältigen Realitäten darstellt. Erwerbsbiografien sind heutzutage vielschichtig und oftmals komplex.

Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat bereits vor Jahren die Bundesländer aufgefordert, eine Durchlässigkeit zwischen der beruflichen Bildung und den Hochschulen zu ermöglichen. Meistern, Technikern, Fachwirten und Inhabern gleichwertiger Abschlüsse der beruflichen Weiterbildung sowie beruflich Qualifizierten mit abgeschlossener Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung sollte ein Zugang zu den Hochschulen also auch zu einem Master-Studium fortan gestattet sein (siehe: Beschluss der Wirtschaftsministerkonferenz vom 15./16.12.2008 und der Kultusministerkonferenz vom 05.02.2009).

Rheinland-Pfalz ermöglicht nicht nur Meistern und Technikern, sondern auch Bewerbern mit einer guten Berufsausbildung und mehrjähriger Berufstätigkeit den Zugang zum Master-Studium. Für alle, die mehr erfahren möchten - siehe §65 des rheinland-pfälzischen Hochschulgesetzes. Soweit zum rechtlichen Hintergrund.

Zulassungsvoraussetzungen - Beispiel

Was bedeutet das nun aber im konkreten Fall für Interessierte? Wie sieht die Zulasung zum Master-Studium ohne Bachelor genau aus?

Am Beispiel des Master of Arts (M.A.) Projektmanagement der Hochschule Ludwigshafen gibt es zwei Möglichkeiten die Zugangsvoraussetzungen für diesen berufsbegleitenden Master zu erfüllen:

Entweder man verfügt über einen Bachelorabschluss oder ein sonstiges anerkanntes Studium und bringt darüber hinaus mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in Projekten mit.

Alternativ verfügt man zwar über kein erstes Studium, dafür aber über eine Hochschulzugangsberechtigung, z.B. eine gute Berufsausbildung, mindestens 2 Jahre Berufserfahrung und darüber hinaus noch mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in Projekten. Also hätte man in Summe mindestens 7 Jahre Berufserfahrung nach der Ausbildung. Mit diesen Voraussetzungen und einer bestandenen Eignungsprüfung erfüllen Personen die Bedingungen, um z.B. den Master Projektmanagement an der Hochschule Ludwigshafen – ohne Bachelor – zu studieren.

Der Master Projektmanagement startet am 11.09.2017 zum 6. Mal in Folge. In allen Jahrgängen haben Studierende mit Erststudium gemeinsam mit Studierenden ohne Erststudium „die Schulbank gedrückt“: In den Abschlussergebnissen zeigte sich, dass Master-Studierende ohne Erststudium das fehlende Erststudium oftmals durch andere Kompetenzen ausgleichen, indem Sie auf Ressourcen aus langjähriger Berufserfahrung zurückgreifen und eine hohe Zielstrebigkeit und Selbstorganisation mitbringen. Entsprechend schnitten sie im Schnitt genauso gut wie Studierende mit Erststudium ab.

Kostenlose und unverbindliche Beratung zum Thema "Master ohne erstes Studium"

Sie haben Interesse an einem unser berufsbegleitenden Master?

Gerne prüfen wir kostenlos und unverbindlich, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen für eine Aufnahme an einem dieser Studiengänge der Hochschule Ludwigshafen mitbringen.

Wenn Sie sich im Allgemeinen über unsere Studiengänge wie Master Projektmangement, MBA Human Resources Management oder Master Fundraising-Management und Philanthropie informieren möchten: Regelmäßig informieren wir Sie virtuell in unseren kostenlosen Info-Webinaren und live auf unseren kostenlosen Infoveranstaltungen über Zugangsbedingungen, Inhalte, Ablauf und Organisation des Studiums.