Direkt zum Inhalt springen

"HR Interactive" - Methodik

Das Planspiel "HR Interactive" wurde von erfahrenen HR-Praktikern, HR-Professoren und Planspielexperten entwickelt. Es basiert auf aktuellen Modellen der Personalwissenschaft z.B. dem Modell des integrierten Personalmanagements der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGfP) und der Lebensphasenorientierte Personalpolitik des ibe (Institut für Beschäftigung und Employability).

Die Durchführung von "HR Interactive" wird von zertifizierten Trainern begleitet.

Arbeitsformen

  • Einzelarbeit
  • Teamarbeit
  • Präsentationen und Diskussionen im Plenum

Rollen der Teilnehmer im Planspiel

Die Teilnehmer nehmen im Laufe des Planspiels unterschiedliche Rollen wahr, die für eine HR-Funktion typisch sind, z.B.

  • Personalreferenten/ HR Business Partner
  • Personalentwickler
  • Personalcontroler
  • Teamentwickler

Wechsel von Arbeits- und Reflexionsphasen

Im Planspiel wechseln sich operative Arbeitsphasen mit Phasen ab, in denen die Teams ihre Zusammenarbeit reflektieren und die erreichten Ergebnisse analysieren:

  • Konkrete Maßnahmen planen
  • Erleben, welche Ergebnisse diese Maßnahmen hervorbringen
  • Die entstandenen Ergebnisse analysieren
  • Erklärungsansätze und Reaktionsmodelle für die gebotene Situation finden

Aufgabenbeispiele

Thematischer Auszug von Aufgaben des Planspiels HR Interactive:

  • Personalbedarfsplanung
  • Bewerberauswahl
  • Budgets für Qualifizierungsmaßnahmen festlegen
  • Auswahl Change-Berater
  • Nominierungen für Personalentwicklungsmaßnahmen
  • Prüfung und Freigabe von Gehaltsänderungsvorschlägen
  • Situationsanalyse HR-Arbeit (mit Hilfe des Strategischen Personalplaners)
  • Prozessoptimierung in HR (Transformation)
  • Teambildung und -entwicklung
  • Hochleistungsteams
  • Strategische HR-Projekte: Flexible Workforce
  • Diversity Management
  • Lebensphasenorientierte Personalarbeit
  • Digitalisierung
  • Restrukturierungsmaßnahmen
  • Gremienarbeit

Zu allen Aufgaben besteht eine Fülle von Online-Materialien, z.B. Tutorials, Kandidatenprofile und Geschäftsmails.

Die HR Interactive Web-Plattform

Das Herzstück des Planspiels HR Interactive ist eine innovative Web-Plattform: die Teilnehmer loggen sich einfach ein und können loslegen. Der Zugang erfolgt über das Internet, somit ist kein lästiger Download notwendig.

Die Web-Plattform hat folgende Funktionen:

Simulation eines Unternehmens

Die "HR Interactive Web-Plattform" des Planspiels simuliert ein mittelständisches Industrieunternehmen mit realistischer Cover Story wie 312 Mio. Umsatz, 1530 Mitarbeiter und drei Werksstandorten in Deutschland.

HR Interactive-Power-Algorithmen

Die Teilnehmer müssen im Verlauf des Planspiels Aufgaben lösen und Personal-Entscheidungen treffen. Der Power-Algortihmus berechnet auf Knopfdruck die Auswirkung der getroffenen Entscheidungen auf HR-Zielgrößen und den Unternehmenserfolg.

Working Space

Die HR Interactive Web-Plattform liefert den Planspiel-Teilnehmern die Arbeitsaufgaben inklusive Materialien. Bei Bedarf stehen den Spielern zahlreiche Tutorials zu allen wichtigen HR-Themen zur Verfügung.

Die Aufgaben mit den zugehörigen Materialien wurden von erfahrenen HR-Praktikern und HR-Professoren auf der Basis von Praxisfällen entwickelt. Beispiele für Materialien in HR Interactive sind:

  • Geschäftsmails
  • Talent Management Prozess-Dokumentation
  • Kandidatenprofile
  • Planungstools wie Bestands- und Personalbedarfsplanung

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Foitzik

Barbara Foitzik

Produkt Managerin

Tel: 06221 / 825 - 9510

Entwickelt von erfahrenen HR-Praktikern, HR-Professoren und Planspielexperten 

Hochschule Ludwigshafen am Rhein
HPM - Human Potential Management

Basiert auf aktuellen Modellen

Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
Institut für Beschäftigung und Employability